Kontakt

Stadt Münsingen
Bachwiesenstr. 7
72525 Münsingen
Tel.: 07381 182-0
Fax: 07381 182-101

Alles Wichtige zum Coronavirus

Nachfolgend informiert die Stadtverwaltung über die Entwicklungen und gibt Empfehlungen im Umgang mit dem Virus

Verordnung der Landesregierung

Hier finden Sie die Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung) im Wortlaut in der ab 02. November 2020 gültigen Fassung. ((346,8 KB))

Schaubild zum Überblick der Änderungen. ((680,4 KB))

Weitere Informationen zu den bisherigen Verordnungen (auch Spezialverordnungen wie zum Beispiel Sport, Kultur oder Schule) sowie den Änderungen der aktuellen Verordnung finden Sie auf der Internetseite der Landesregierung Baden-Württemberg.

#Wellenbrecher – Gemeinsam gegen die zweite Welle!

Auch die Stadt Münsingen unterstützt das Ziel und die Kampagne des Landes Baden-Württemberg "Gemeinsam die Welle brechen"

Das Gute ist: Wir haben selbst in der Hand, wie wir durch die nächsten Monate kommen. Aber dafür braucht es Jede*n von uns. Wir sind füreinander verantwortlich. Und wir können uns gegenseitig helfen. Mit einfachen Mitteln:
·Wir halten uns weiter an die AHA-Regeln: Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen. Wir lüften in geschlossenen Räumen – auch wenn es jetzt draußen kälter wird.
·Wir nutzen die Corona-Warn-App.
·Wir reduzieren so weit wie möglich unsere persönlichen Treffen – auch wenn es schwer fällt. Um die Dynamik der zweiten Welle zu brechen, müssen wir unsere Kontakte um die Hälfte reduzieren. Trotzdem halten wir zusammen, wir bleiben vernetzt.

Weil die Jungen nicht das Problem sind, sondern Teil der Lösung
Die Kampagne #Wellenbrecher ruft dazu auf, dass wir alle gemeinsam gegen die zweite Welle kämpfen. Es ist eine Kampagne von jungen Menschen für junge Menschen. Von Studierenden, von Auszubildenden, von Sportler*innen. Von Mutigen und Kreativen. Von jungen Wellenbrecher*innen, die einen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Mit Content, der zeigt, dass wir positiv und konstruktiv an diese Krise herangehen können.

Macht keine Welle. Macht mit!

Es gibt viele gute Gründe, Wellenbrecher*in zu sein. Ihr wollt einfach mal an eure Mitmenschen appellieren? Ihr bleibt rücksichtsvoll im Home Office oder helft euren Nachbarn beim Einkaufen? Vielleicht wart ihr sogar selbst an Corona erkrankt und wollt eure Erfahrungen teilen? Erklärt uns unter einem Foto oder einem kurzen Video, warum ihr Wellenbrecher*in seid. Postet es unter dem Hashtag #Wellenbrecher auf euren Social Media-Kanälen.

Setzt gemeinsam mit vielen anderen ein Zeichen und zeigt, dass wir die zweite Welle gemeinsam brechen können!

Nachbarschaftshilfe

Alle Informationen zur Nachbarschaftshilfe in der Gesamtstadt Münsingen finden Sie hier. ((106,2 KB))

Bei Fragen, Bedarfen oder Hilfsangeboten wenden Sie sich bitte an:

Rebecca Hummel, Telefon: 07381/182-168 oder E-Mail: Rebecca.Hummel@muensingen.de
oder
Gesine Rosenberger, Telefon: 07381/182-163 oder E-Mail: Gesine.Rosenberger@muensingen.de

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen

Hier finden Sie Informationen zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen

Religiöse Veranstaltungen und Bestattungen ab 19.10.2020

Mit Wirkung zum 19.10.2020 gilt die aktualisierte Verordnung des Kultusministeriums zu Infektionsschutzmaßnahmen bei religiösen Veranstaltungen und Ansammlungen sowie Bestattungen.

Für Bestattungen, Urnenbeisetzungen und Totengebete unter freiem Himmel gilt nun eine maximale Teilnehmerzahl von 100. Weiter müssen Gegenstände und Flächen, die berührt werden, vor und nach jeder Veranstaltung in geeigneter Weise desinfiziert werden.
Darüber hinaus gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregelungen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der gültigen Verordnung.
 
Für Rückfragen steht das Friedhofsamt 07381/182-167 zur Verfügung.

Hilfs- und Seelsorgeangebote in Münsingen

Die aktuelle Situation stellt für viele Menschen eine ganz besondere Herausforderung dar. Die Kirchen, Institutionen und viele engagierte Menschen bieten Hilfs- und Seelsorgeangebote. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht:

Die evangelische Kirchengemeinde Münsingen-Trailfingen bietet verschiedene Angebote entweder über den You-Tube-Kanal oder auch über die Telefon-Seelsorge an. Die Pfarrerinnen und Pfarrer der evgangelischen Kirchgemeinden im Distrikt Münsingen-Mehrstetten ((239,7 KB)) sind ebenfalls für Sie ansprechbar.

Die katholische Kirchgemeinde feiert ab dem 17. Mai 2020 in der Christus König Kirche in Münsingen wieder Gottesdienste.  
Im Moment wird es jeden Sonntag um 10 Uhr einen Gottesdienst unter den vorgegebenen Anordnungen der Diözese Rottenburg ((5,084 MB)) geben.


Familien haben oft ganz besondere Fragestellungen. Die Beratungsstelle für Jugend- und Erziehungsfragen in Münsingen hat ein Familientelefon ((72,8 KB)) eingerichtet, bei dem Eltern, Kinder oder Jugendliche Hilfe finden können.

Eine Gruppe von Logotherapeutinnen und Beraterinnen haben eine Sprechstunde "Menschlichkeit" ((108,4 KB)) eingerichet. Hier finden Sie zwischen 17 und 19 Uhr ein offenes Ohr.

Die Diakonische Bezirksstelle bietet auch in der Corona-Zeit  telefonische Beratungen zu den Themen Schwangerschaft, Familie, Migration, Schulden, Teilhabe, Sucht,.. an. Hier finden Sie die Übersicht mit den entsprechenden Ansprechpartnern und Telefonnummern. ((127,9 KB))

Das Landratsamt hat auf seiner Seite eine Übersicht zu regionalen und landesweiten Hilfe- und Unterstützungsnummern erstellt.

Übersicht der Bring- und Lieferdienste

Die Gewerbetreibenden der Stadt Münsingen sind auch weiterhin für Sie da. Denn auch weiterhin gilt der Grundsatz "Kauf lokal in Münsingen"

Hier finden Sie eine Übersicht aller Einzelhändler / Gastronomen / Betriebe in Münsingen, welche einen Liefer- oder Abholservice anbieten.

Hier finden Sie die gemeinsame Presseerklärung ((198,5 KB)) der Stadtverwaltung und von ProMünsingen zum Thema.

Informationen für Unternehmen

Auf dieser Seite haben wir Ihnen wichtige Informationen, Unterstützungsmöglichkeiten und weitergehende Links für Unternehmen zusammengestellt.
Wir versuchen, die Seite fortlaufend zu aktualisieren, wegen der dynamischen Lage können wir keine Gewähr für Vollständigkeit und Aktualität übernehmen.

Informationen zu Corona barrierefrei

Bitte informieren Sie auch Menschen in Ihrem Umfeld die keinen Zugang zu diesen Informationen haben!

Hier werden wichtige Fragen zu Corona in Leichter Sprache erklärt.
Die Landesverordnung zu Corona in Leichter Sprache finden Sie hier.
Hier finden Sie ein Erklärvideo der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Gehöhrlose finden unter diesem Link die Informationen. Gerne können Sie sich bei Fragen zum Coronavirus oder zu allen Verwaltungsbereichen des Rathauses per What´s App unter folgender Nummer an die Stadtverwaltung wenden: 0175/5242654.


Auf der Internetseite der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung finden Sie Informationen zu Corona in vielen Sprachen. Diese werden regelmäßig aktualisiert und erweitert.

Tipps für die häusliche Quarantäne

Informationen für Patientinnen und Pateinten in häuslicher Isolierung vom Robert-Koch-Institut ((356,5 KB))
Auf der Internetseite des RKI finden Sie das Infromationsblatt in vielen Sprachen.

Die Tipps für die häusliche Quarantäne vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe finden Sie hier. ((414,1 KB))

Weitere Informationen zur diesem Thema können Sie auch direkt auf der Seite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe abrufen.

Allgemeine Informationen zur aktuellen Lage

Das Ministerium für Soziales und Integration fasst die neusten Informationen sowie  wichtige Fragen für die Bevölkerung auf der Homepage zusammen. Unter folgendem Link können Sie sich direkt beim Ministerium informieren:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/lage-in-baden-wuerttemberg/

Haben Sie Fragen zum neuartigen Coronavirus, so können Sie sich werktags zwischen 9:00 — 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 0711/904-39555  an eine Hotline des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart wenden.

Bestehen Krankheitszeichen und haben Sie Sorge, sich mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt zu haben, so nehmen Sie zunächst telefonisch Kontakt zu Ihrem/Ihrer behandelnden Arzt/Ärztin auf.

Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen und schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein.
Unter  folgendem Link: http://rki.de/covid-19 finden Sie Informationen des Robert-Koch-Instituts. Die Seite wird kontinuierlich durch das Institut aktualisiert.

Die Nachrichtensendung Logo des ZDF erklärt in einem kurzen Video die wichtigsten Regeln für Klein und Groß:

     
 
owered by Komm.ONE