Kontakt

Stadt Münsingen
Bachwiesenstr. 7
72525 Münsingen
Tel.: 07381 182-0
Fax: 07381 182-101
Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeit

Montag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 18:30 Uhr
Freitag
8:00 Uhr - 12:30 Uhr

Diensleistungen von A - Z

Leistungen

Reisepass - Ersatz wegen Verlust beantragen

Haben Sie Ihren Reisepass verloren? Dann sind Sie verpflichtet, dies der zuständigen Passbehörde schnellst möglich mitzuteilen. Sie müssen die Passbehörde auch darüber informieren, wenn Sie das verloren geglaubte Dokument wiederfinden. Dasselbe gilt für den Kinderreisepass.

Einen neuen Reisepass müssen Sie persönlich beantragen und die erforderlichen Unterlagen dafür mitbringen. Sie benötigen einen Reisepass beispielsweise, wenn Sie

  • in das nicht zur EU gehörende Ausland reisen wollen oder
  • Ihre Ausweispflicht nicht durch den Besitz eines gültigen Personalausweises erfüllen können.

In Eilfällen können Sie einen Reisepass im Expressverfahren beantragen.

Tipp: Brauchen Sie schon für die Zeit bis zur Ausstellung des neuen Express-Reisepasses ein Reisedokument, können Sie gleichzeitig einen vorläufigen Reisepass beantragen. Der vorläufige Reisepass gilt höchstens ein Jahr. Sie müssen ihn bei der Aushändigung des neuen Reisepasses zurückgeben.

Die Passbehörde wird die Polizei über den Verlust Ihres Passes informieren.

Zuständige Stelle

die Passbehörde (Bürgerbüro), in deren Gemeinde Sie gemeldet sind

Auslandsdeutsche

  • Für den Antrag innerhalb Deutschlands: die Passbehörde, in deren Bezirk Sie sich vorübergehend aufhalten.
  • Für den Antrag im Ausland: die Auslandsvertretung, in deren Bezirk Sie sich gewöhnlich aufhalten. Die Zuständigkeit bestimmt das Auswärtige Amt.
Schul-, Kultur- und Sportamt, Ordnungsamt, Soziales

Persönlicher Kontakt

Frau Anja Noppel

Amtsleiterin

Telefon07381/182-138
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 26
Aufgaben

Kindergärten, Schulangelegenheiten, Sportangelegenheiten, Bäder, Stadtbücherei, Dorfgemeinschaftshäuser, Zehntscheuer, Jugendhilfe, Altenhilfe,  Vereine, Soziales, kulturelle Veranstaltungen

Herr Christian Vogel
Telefon07381 / 182-135
Fax07381 / 182-164
Gebäude Rathaus
Raum 24
Aufgaben

Sachgebietsleitung Ordnungsamt/Einwohnermeldeamt, Angelegenheiten aus dem Bereich "Öffentliche Sicherheit und Ordnung", Marktwesen, Obdachlosigkeit, Nachbarrecht, Sammlungen, Verkehrsregelungen, Ortspolizeibehörde, Zivilschutz

Frau Elke Gerstenmaier
Telefon07381/182-137
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 25
Aufgaben

Vorzimmer, Kindergartenangelegenheiten, Schulen, Schülerbeförderung, Hallenbelegungen, Veranstaltunskalender

Frau Ulrike Bleher
Telefon07381/182-136
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 25
Aufgaben

Vorzimmer, Plakatiergenehmigungen, Schankerlaubnisse  

Frau Sina Schwenkel
Telefon07381/182-161
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 23
Aufgaben

Kindertageseinrichtungen, Schulen, Kulturveranstaltungen

Frau Sabine Steidle
Telefon07381/182-162
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 23
Aufgaben

Schul-, Kultur- und Sportamt, Kindergartenangelegenheiten

Frau Gabi Stolz
Telefon07381/182-134
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 27
Aufgaben

Sachgebietsleitung Passamt/Ortsbehörde, Aufgebot, Eheschließung, Ehefähigkeitszeugnis, Geburten,Vaterschaftsanerkennung, Kirchenaustritte, Namensänderungen, Sterbefälle, Einbürgerungen, Friedhofswesen, Friedwald, Rentenversicherung, Staatsangehörigkeitsangelegenheiten, Platzpauschale Tagesmütter

Frau Sonja Ziebold
Telefon07381/182-133
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 28
Aufgaben

An-, Ab- und Ummeldungen des Wohnsitzes, Reisepässe, Personalausweise, Kinderausweise, Landesfamilienpässe, Gewerbemeldungen, Fundsachen, polizeiliches Führunszeugnis, Gewerbezentralregisterauszug, Führerscheinantrag, Schwerbehindertenausweis, Wohngeld, Elterngeld, Jagdschein, Fischereischein, waffenrechtliche Erlaubnisse, GEZ-Befreiung, Beglaubigungen Geburts- Heirats- und Sterbeurkunden.

Frau Julia Ould-Blal
Telefon07381/182-131
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 29
Aufgaben

An-, Ab- und  Ummeldungen des Wohnsitzes, Reisepässe, Personalausweise und Kinderausweise, Gewerbemeldungen, Fundsachen, polizeiliches Führungszeugnis, Gewerbezentralregisterauszug, Führerscheinantrag, Schwerbehindertenausweis, Wohngeld, Elterngeld, Jagdschein, Fischereischein, waffenrechtliche Erlaubnisse, GEZ-Befreiung, Beglaubigungen, Landesfamilienpass.

Frau Isabell Marschnig
Telefon07381/182-141
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 28
Aufgaben

An-, Ab- und Ummeldungen des Wohnsitzes, Reisepässe, Personalausweise, Kinderausweise, Gewerbemeldungen, Fundsachen, polizeiliches Führungszeugnis, Gewerbezentralregisterauszug, Führerscheinantrag, Schwerbehindertenauweis, Wohngeld, Elterngeld, Jagdschein, Fischereischein, waffenrechtliche Erlaubnisse, GEZ-Befreiung, Beglaubigungen, Landesfamilienpass.

Frau Bettina Ahlbrecht
Telefon07381/182-132
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 29
Aufgaben

An-, Ab- und  Ummeldungen des Wohnsitzes, Reisepässe, Personalausweise und Kinderausweise, Gewerbemeldungen, Fundsachen, polizeiliches Führungszeugnis, Gewerbezentralregisterauszug, Führerscheinantrag, Schwerbehindertenausweis, Wohngeld, Elterngeld, Jagdschein, Fischereischein, waffenrechtliche Erlaubnisse, GEZ-Befreiung, Beglaubigungen, Landesfamilienpass

Frau Carla Beeb
Telefon07381/182-139
Fax07381/182-164
Gebäude Rathaus
Raum 25
Aufgaben Gemeindliche Vollzugsbedienstete
Herr Matthias Lipponer
Telefon07381/182-167
Fax07381/182-101
Gebäude Rathaus
Raum 8
Aufgaben

Rentenangelegenheiten, Friedhofsangelegenheiten, Arbeitssicherheit u. Gesundheitsförderung

Herr Yannik Krebs
Telefon07381 / 182-115
Fax07381 / 182-215
Gebäude Marktplatz 1 (Altes Rathaus)
Aufgaben Stadtarchiv Münsingen, Museen, Erzberger-Gedenkstätte, Stadtgeschichte

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Sie haben Ihren Reisepass verloren.

Verfahrensablauf

Die Verlustanzeige können Sie formlos schriftlich oder persönlich bei der Passbehörde Ihres Wohnsitzes oder der Polizei erstatten. Die Passbehörde erstellt eine Verlustanzeige. Sie finden diese in der Anlage 1 zur Verwaltungsvorschrift (VwV) Ausweisverlust.

Wenn Sie gleichzeitig einen neuen Pass beantragen wollen, müssen Sie dies persönlich tun und die erforderlichen Unterlagen dafür mitbringen.

Als Auslandsdeutsche müssen Sie sich dazu an folgende Behörden wenden:

  • in Deutschland: die Passbehörde, in deren Bezirk Sie sich vorübergehend aufhalten.
  • im Ausland: die Auslandsvertretung, in deren Bezirk Sie sich gewöhnlich aufhalten. Die Zuständigkeit bestimmt das Auswärtige Amt.

Bei der Antragstellung werden Ihnen Fingerabdrücke abgenommen, jeweils ein flacher Abdruck des linken und des rechten Zeigefingers.

Hinweis: Bei Fehlen eines Zeigefingers, ungenügender Qualität des Fingerabdrucks oder Verletzungen der Fingerkuppe wird ersatzweise ein anderer Abdruck genommen. Fingerabdrücke werden nur dann nicht abgenommen, wenn dies aus medizinischen, dauerhaft bestehenden Gründen unmöglich ist.

Der Reisepass wird zentral von der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt.

Je nach Gemeinde werden Sie benachrichtigt, sobald Sie den Reisepass abholen können. Mit der Abholung können Sie auch jemanden schriftlich bevollmächtigen. Die Benachrichtigungskarte der Verwaltung enthält dazu meistens einen Vordruck. Die bevollmächtigte Person muss die Vollmacht und den eigenen Ausweis bei der Abholung vorlegen.

Wenn Sie das Wiederauffinden Ihres Passes anzeigen, erstellt die Passbehörde eine Mitteilung. In der Anlage 2 zur VwV Ausweisverlust finden Sie diese.

Fristen

  • Verlustanzeige: sofort nach Bekanntwerden des Verlusts
  • Neuantrag Reisepass: nach Bedarf oder schnellst möglich, wenn Sie die Ausweispflicht nicht durch einen Personalausweis erfüllen

Erforderliche Unterlagen

Verlustanzeige: keine

bei Antrag auf einen neuen Pass:

  • Verlustanzeige
  • gültiger Personalausweis oder Geburtsurkunde
  • ein aktuelles biometrietaugliches Lichtbild in der Größe 45 x 35 mm, im Hochformat und ohne Rand
    Manche Gemeinden verlangen zwei Lichtbilder. Erkundigen Sie sich im Zweifel in Ihrer Gemeinde oder bringen Sie vorsorglich zwei Bilder mit.
    Hinweis: Die Behörde akzeptiert nur Lichtbilder, die den Formvorschriften für biometriegestützte Reisepässe entsprechen.

Kosten

  • Reisepass mit 32 Seiten:
    • Personen ab 24 Jahren: EUR 60,00
    • Personen unter 24 Jahren: EUR 37,50
  • Reisepass mit 48 Seiten (Zuschlag: EUR 22,00):
    • Personen ab 24 Jahren: EUR 82,00
    • Personen unter 24 Jahren: EUR 59,50
  • Reisepass im Expressverfahren (Zuschlag: EUR 32,00) mit 32 Seiten / 48 Seiten:
    • Personen ab 24 Jahren: EUR 92,00 / EUR 114,00
    • Personen unter 24 Jahren: EUR 69,50 / EUR 91,50
  • vorläufiger Reisepass: EUR 26,00
  • Änderung des Wohnorts im Reisepass oder im vorläufigen Reisepass: gebührenfrei
  • Kinderreisepass: EUR 13,00 Euro
    • Verlängerung oder Aktualisierung: EUR 6,00
  • Antragstellung bei einem beliebigen Bürgeramt außerhalb des Hauptwohnsitzes: Die Gebühr (ohne Zuschläge) verdoppelt sich.
  • Reisepass-Antragstellung bei einer deutschen Botschaft/konsularischen Vertretung, zum Beispiel für Deutsche im Ausland beziehungsweise bei Passverlust: EUR 21,00 (Zuschlag)
  • Antragstellung auf vorläufigen Reisepass/Kinderreisepass bei einer deutschen Botschaft/konsularischen Vertretung, zum Beispiel für Deutsche im Ausland beziehungsweise bei Passverlust: EUR 13,00 (Zuschlag)

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausführliche Fassung am 31.05.2017 freigegeben.

     
 
powered by DIKO