Kontakt

Stadt Münsingen
Bachwiesenstr. 7
72525 Münsingen
Tel.: 07381 182-0
Fax: 07381 182-101

Aktuelle Meldungen

Suche

Die B 465 wird vom 16. März bis voraussichtlich 30. April zwischen Bad Urach und Münsingen (Haus am Berg und der Gaststätte Röslersburg) komplett gesperrt. Grund sind komplizierte Baumfällarbeiten am Hochberg.   BAD URACH. Aus Verkehrssicherungsgründen müssen am Hochberg-Steilhang großräumig Bäume gefällt werden. Hier stehen nicht nur kranke Eschen, sondern auch von der Trockenheit geschädigte Buchen. Auch sonst ist der Wald ein hohes Risiko für die darunter verlaufende Bundesstraße: Der Steilhang ist durch das Gewicht der Bäume zunehmend instabil. Es sind schon Bäume auf die Straße gefallen – bisher gab’s glücklicherweise nur Sachschaden. »Wir beschäftigen uns schon viele Jahre mit dem Problem«, sagt der Uracher Revierförster Uli Meyer, »wir konnten nur bisher nicht reingehen, weil ganz lange die B 28 gesperrt war und wir auf die B 465 angewiesen waren.« Inzwischen ist die Steige Richtung Römerstein und Ulm wieder offen, sodass die Forstleute jetzt in den Hang können. »Wir können die Arbeiten jetzt nicht mehr verschieben«, betont der Förster, »es ist Gefahr in Verzug«. Die Umleitung des kompletten Verkehrs führt über die B 28 (Ulmer Steige) und die L 245 (Fischburgtal-Seeburg-Münsingen). Ausgenommen von der Vollsperrung ist der Busverkehr zwischen Bad Urach und Münsingen – also die Linien X2 und 7646, die auf den Grünen Weg ausweichen dürfen, ein Begegnungsverkehr ist hier nicht möglich. Dort werden Ersatzhaltestellen auf Höhe Urach/Haus am Berg, an der Ermsbrücke Georgiisiedlung und auf Höhe des Postverteilungszentrums eingerichtet.

mehr...

Die Münsingen App – umfassend, übersichtlich, aktuell und jeden Tag neu. Jetzt im App Store oder Google Play zum Downloaden, sie sollte auf keinem Smartphone fehlen. Gemeinsam mit der Firma 24Commerce GmbH entwickelte die Stadtverwaltung in den letzten Wochen eine zukunftsweisende App. Als Plattform für die Münsinger Unternehmen sowie auch für Vereine und der Stadt. Ziel der Stadtverwaltung ist es neue Kommunikationswege zu schaffen. Als erste interaktive Aktion konnten Bürgerinnen und Bürger beim Neujahrsempfang am 21.01.2019 ihre Neujahrsgrüße über die App senden. „Wir wollen auf unterschiedlichen Wegen mit den Bürgerinnen und Bürgern aber auch mit Gästen in Kontakt treten“, so Bürgermeister Mike Münzing zur Motivation, „da ist die App eine gute Möglichkeit“. Für Unternehmen und Vereine, welche sich an der App beteiligen ist das Angebot kostenlos. Weitere Händler, Vereine, Dienstleister, Gastronomen oder wer sich sonst noch am Projekt beteiligen möchte, sind herzlich willkommen. Für einen Eintrag in der App können Sie sich direkt in der App registrieren oder unter www.24commerce.de/muensingen . In den kommenden Tagen und Wochen sollen verschiedene Werbemaßnahmen auf die neue App aufmerksam machen. Die App bietet Informationen zu aktuellen Angeboten, News und Veranstaltungen. Außerdem bietet sie einen Überblick über Firmen, Freizeitmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten, Neuigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomen, Stellenangebote… und vieles mehr. Ergänzend sind Kontaktmöglichkeiten per Telefon, E-Mail, Eintrittspreise, Öffnungszeiten, Fotos und eine Karte mit Routenplaner, die direkt zum Angebot, der Veranstaltung oder zum gesuchten Standort führt. Die Münsingen App als Kommunikations-Instrument für Münsingen und die Region. Immer aktuell erfahren was in der Stadt gerade wichtig ist. Weitere Informationen: Stadt Münsingen – Wirtschaftsförderung Sarah Rohloff, Tel.: 07381 182-127, wirtschaft@muensingen.de Münsingen App im Web Münsingen App im Google Play-Store Münsingen App im Apple AppStore

mehr...
     
 
powered by DIKO