Kontakt

Stadt Münsingen
Bachwiesenstr. 7
72525 Münsingen
Tel.: 07381 182-0
Fax: 07381 182-101

Die Stadt Münsingen baut für die Zukunft - Sanierung des Terrassenfreibads 2017-2019

"Bausteinaktion" für das neue Freibad: Unsere Bade-Enten Bob Bademeister und Balduin Bau

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Bügerinnen und Bürger,


die Stadt Münsingen saniert in den kommenden Monaten das Terrassenfreibad. Auf den folgenden Seiten werden Sie über die aktuellen Planungen, Aktionen und Termine rund um das Freibad informiert.

Das bestehende Terrassenfreibad in Münsingen wird in den kommenden Monaten grundlegend saniert.
Ziel ist ein Freibad für alle. Ein Bad, das sowohl Begegnungs-, Erholungs- und Sportstätte ist. Die Stadt hofft mit dieser Investition nachhaltige Entwicklungen im Bad anzustoßen. Verschiedene Sport- und Freizeitangebote sind zukünftig im Freibad denkbar.

Der Beginn des Projektes bzw. der Planungen ((2,643 MB))liegt im Bauamt der Stadt Münsingen. Hier sehen Sie den entsprechenden Plan. Mit diesen Überlegungen ging die Stadt auf das Büro FritzPlanung ((408,2 KB))zu. Die Pläne für das Umkleidegebäude werden vom Münsinger Büro Gehr Hintzenstern Schmid weiterentwickelt.

Um ein noch besseren Eindruck von den Plänen zu bekommen haben wir den Animationsfilm an dieser Stelle aktualisiert. Den aktuellen Film können Sie hier ansehen. ((96,147 MB))


Der Film  wurde von der Firma Binder entwickelt www.binder-rendering.de.

Wichtig bei den Planungen war die Vorgabe, dass der Badebetrieb auch in der Saison 2018 stattfinden kann. Aus diesem Grund hat man sich für mehrere Bauabschnitte entschieden, in einem ersten Schritt wird im September 2017 mit dem Abbruch der Rutsche und dem Aushub der Baugrube begonnen. Bis zum Frühjahr 2018 soll der Rohbau fertiggestellt werden, so dass der Badebetrieb in 2018 noch mit den alten Becken und dem alten Umkleidegebäude stattfinden kann. Nach der Saison 2018 soll das neue Umkleidegebäude fertig gestellt sein. Dann werden die Becken ausgetauscht und das alte Umkleidegebäude wird abgerissen. Bis zur Eröffnung im Mai 2019 müssen dann noch die Außenanlagen fertiggestellt werden und dann steht der Neueröffnung nichts mehr im Wege.

Die Stadtverwaltung plant verschiedene Aktionen rund um das Marketing und Sponsoring der Baumaßnahmen. So können Bürgerinnen und Bürger als Baustein für das neue Freibad eine „Münsinger Bade-Ente“ erwerben. Der Erlös der Enten kommt direkt der Sanierung des Freibades zu Gute. Diese Enten können im Rathaus, im Freibad oder in der Touristeninformation gekauft werden.

Ihre Beteiligung ist gefragt

Natürlich kann auch gerne gespendet werden! Für die Freibadsanierung können Sie auf folgende Konten unter dem Stichwort "Freibad für alle" spenden:

Volksbank:         DE92 6409 1300 0000 6500 05
KSK:                  DE36 6405 0000 0001 0017 54
(Bitte tragen Sie im Betreff Ihre Adresse ein, damit wir Ihnen eine entsprechende Spendenbescheinigung zukommen lassen können.)

Für alle die unser Freibad mit ganz konkreten Bausteinen unterstützen wollen, haben wir einige Anregungen in einem Sponsorenkatalog zusammengefasst. Hier finden Sie Anregungen für jeden Geldbeutel. ((2,428 MB))

Aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) wird die grundlegende Modernisierung des städtischen Terrassenfreibades Münsingen in Höhe von 300.000 EUR unterstützt. Zusätzlich erhält die Stadt Münsingen für das Projekt Investitionshilfe aus dem Ausgleichstock in Höhe von 250.000 EUR.

Aber auch tatkräftige Unterstützung ist gefragt. Die Stadt hofft möglichst viele Ehrenamtliche gewinnen zu können, welche bei einfacheren Bauarbeiten helfen.

Sowohl in der Badesaison 2017 als auch in der Badesaison 2018 sind verschiedene Veranstaltungen im Freibad geplant:

Veranstaltungskalender der Stadt Münsingen ((230,5 KB))

Sie haben noch weitere Ideen und Wünsche für das neue Freibad? Sie wollen Lob oder Kritik zum Freibad loswerden? Sie wollen Ihre Hilfe bei Bauarbeiten oder Aktionen anbieten? Egal ob Sie als Einzelperson, mit Ihrer Vereinsgruppe, Ihrer Klasse oder Ihrem Bekanntenkreis helfen wollen. Dann schreiben Sie uns hier direkt Ihre Anmerkungen. Gerne auch telefonisch bei Thomas Noack unter 07381/182-151.

Für alle, die sich einen kurzen Überblick über die Historie des Münsinger Freibades verschaffen wollen, finden Sie hier eine Reihe von Bildern aus unterschiedlichen Epochen. Ausgewählte Motive erhalten Sie in der Touristikinformation als Postkarten, zum verschicken oder selber dran freuen.

Münsinger-Duschtücher sind da!

dunkelgrünes Handtuch mit hellgrüner Schrift "Münsingen Schwäbische Alb"

Die Stadt Münsingen hat als weiteren Baustein zu Gunsten der Freibad Sanierung ein Duschtuch (Größe 70x140 cm) aufgelegt. Das im Biosphärengebiet hergestellte und bestickte Handtuch kann für 25,00 € in der Touristikinformation gekauft werden. Der Gewinn dieser Aktion kommt direkt der Freibadsanierung zu gut. Das optimale Geschenk, egal ob zum Geburtstag, zu Ostern, zur Einschulung oder als Mitbringsel für Freundinnen und Freunde. Ein Stück Münsingen das auch mit in den Urlaub genommen werden kann.

Einladung zur großen Versteigerung im Freibad

Die Stadt Münsingen lädt zur großen Versteigerung im Freibad ein. Den Flyer finden Sie hier. ((523,4 KB))

Hier können Sie den Katalog zur Versteigerung einsehen. ((1,136 MB))

Das Maskottchen  der Versteigerung unser Tommy geht in den kommenden Wochen auf "Werbe-Tour" durch Münsingen. Verfolgend Sie seinen Weg und gewinnen Sie mit etwas Glücke eines unserer Handtücher. Auf der Facebookseite der Touristik Information Münsingen finden Sie die bisherigen Stationen und werden über die neuen Bilder-Rätsel informiert.

Internationales Workcamp in Einsatz im Münsinger Freibad

Gemeinsam mit dem Verein IBG e.V. (Internationale Begegnung im Gemeinschaftsdienst) organisierte die Stadtverwaltung ein Internationale Workcamp in Münsingen.  Die 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Russland, Taiwan, Mexiko, USA,  Frankreich, Italien, Korea  und Deutschland arbeiteten drei Wochen lang im Münsinger Freibad. Gemeinsam mit dem städtischen Bauhof konnten Sie erste Elemente der neuen Außenanlagen beginnen.
Neben der Arbeit betiligte sich die Gruppe auch am kulturellen Leben in Münsingen. Neben dem Besuch zweier Konzerte und einer Stummfilmvorführeung im alten Truppenkino beteiligten sie sich am Maisingen und dem anschhließenden Tanz in den Mai. Ein Ausflug nach Tübingen, ein Besuch und einen Besuch auf der Burg Hohenzollern sowie eine Ratour und diverse Wanderungen verschafften den Gästen einen Einblick in die Region.
Im Rahmen des TransformBar-Projektes überlegten sich die Teilnehmerinnne und Teilnehmer, welche Bestandteile das neue Bad benötigt um ein Begegnungsort für alle zu werden. Die Ergbenisse des Workshops finden Sie hier. ((772,5 KB))

Weihnachtscafé 2018

Auch im Jahr 2017 war das Weihnachtscafé im Münsinger Rathaus zu Gunsten der Freibadsanierung wieder gut besucht. Ob Jung oder Alt, ob Klein oder Groß alle fühlten sich im Café wohl. Neben den köstlichen Kuchen der MItarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rathauses und des Bäderfördervereins standen die Begegnung und der Austausch im Vordergrund.
Neben den Öffnungszeiten während des Münsinger Weihnachtsmarktes hatte das Café den ganzen Dezember über an ausgewählten Tagen geöffnet.
Am Ende standen viele tolle Begegnungen und Gespräche sowie rund 4.000 € für die Freibadsanierung.

Wenn es Ihnen 2017 nicht in das Münsinger Rathauscafé gereicht hat gilt: Freuen Sie sich schon auf das Weihnachtscafé 2018!

Fun & Action Poolparty im Münsinger Freibad

Gemeinsam mit der Firma H2O fun events und unterstützt von der Volksbank Münsingen veranstaltete die Stadt zum ersten mal eine Fun & Action Poolparty im Münsinger Freibad. Die kleinen und großen Gäste waren sich einig, dass dieses Event ein voller erfolg war. Mit viel Spiel und Spaß im und am Wasser konnte fünf Stunden lang das Münsinger Freibad uaf eine ganz neue Art erlebt werden.

Das Münsinger Freibad war Schauplatz einer Fun-Pool-Party. Ein mega Spaß für Groß und Klein.
MIt vielen Spielen rund um das kühle Nass.
Und sogar Farbe kommt mit ins Spiel
Fußball auf dem Wasser. Das gibt es nicht jeden Tag!
Für alle die keine nassen Füße bekommen wollten konnten sich in der Hüpfburg austoben.

Lesung mit Manfred Klimanski aus „Schmitts letzter Fall“

In der fiktiven 300.000-Einwohner-Metropole Ostratal irgendwo in Süddeutschland tobt eine heftige Auseinandersetzung um die zukünftige Kulturpolitik. Langfristig liegt der Fokus auf einer marktwirtschaftlichen Ausrichtung des Kunstbetriebs. Das philharmonische Orchester ist schon aufgelöst, ein Ensemble für Neue Musik beschlossene Sache. Heftig umstritten ist die Vergabe der Leitung an eine finnische Komponistin. Gekämpft wird mit allen Mitteln, von der Streuung unschöner Gerüchte bis hin zu handfester Verleumdung. Und nicht zuletzt Mord. Schmitt, der eigentlich nur ein paar Instrumentendiebstähle aufklären soll, gerät unvermittelt in den Sog der dramatischen Ereignisse, die unter anderem tief in die Geschichte Finnlands zurückreichen.
Aber über alledem schwebt die Frage: Setzt die zeitgenössische Musik kriminelle Energien frei?

Bei einer gemeinsame Veranstaltung der Stadtbücherei Münsingen und dem Förderverein der Münsinger Schwimmbäder e.V. zu Gunsten der Freibadsanierung lass der Autor Manfred Klimanski aus seinem neuen Buch.
 
Die Organisatoren und die Besucher waren sich einig, dass es ein sehr schöner Abend war. Insgesamt sind an diesem Abend 230 € für die Sanierung des Freibades zusammengekommen.
 
Das Kleingebäck wurde vom Cafe Moritz gespendet.
Ebenso wurden die Plakate für die Lesung von Herrn Daigel gespendet.
 
Ein herzliches Dankeschön allen Spendern!

Bürger-Workshop

zur Gestaltung der Kreativfläche am Montag, 26.06.2017

Bei diesem Workshop hatten alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit Ideen zur Gestaltung, Umsetzung und zur späteren Nutzung der Kreativfläche einzubringen.
Die Ideen aus dem Workshop fließen in die weiteren Planungen ein.

Den Flyer zum Workshop finden Sie hier. ((3,464 MB))

     
 
powered by ITEOS