Nachricht

1. Inklusionspreis im Landkreis Reutlingen "PLATZ FÜR ALLE - Inklusion vor Ort"


Der Inklusionspreis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert, das Preisgeld wird von der Kreissparkasse Reutlingen gestiftet.

Initiiert durch die Inklusionskonferenz im Landkreis Reutlingen, sollen damit besonders innovative und inklusive  Projekte, die die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung im Alltag nachhaltig und konkret verbessern, ausgezeichnet werden.

Mit der Inklusionskonferenz konnten zahlreiche Impulse gesetzt werden für eine vielfältige und bunte Gesellschaft, in der alle gleichberechtigt und diskriminierungsfrei miteinander leben können.

Viele Akteure tragen dazu bei, häufig ohne großes Aufsehen.

Für diese guten Ideen und Praxisbeispiele, vorbildlichen Maßnahmen und kreativen Projekte, die  beispielhaft zeigen, wie inklusiv der Landkreis und seine Einwohner sind, sind die Initiator*innen dankbar und wollen sie mit der Verleihung des Inklusionspreises würdigen.

Gleichzeitig sollen einmal mehr die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention in den Fokus gerückt werden.

Innovative Maßnahmen, die nachhaltig zur Förderung von inklusiven Lebensräumen beitragen, sollen den Weg in die Öffentlichkeit finden.

Mit der vergabe des Inklusionspreises will der Landkreis Reutlingen neue Wege für ein respektvolles Miteinander aufzeigen, den gesellschaftlichen Diskurs fördern und das Bewusstsein für die Belange von Menschen mit Behinderung schärfen.

Die Frist für die Einreichung der Bewerbungen ist vom       15. Juli 2021 - 30. September 2021

Die Schirmherrschaft für den Inklusionspreis 2021 im Landkreis Reutlingen liegt bei Herrn Manfred Lucha MdL, Minister für Soziales, Gesundheit und Integration.

Weitere Informationen zum Inklusionspreis, sowie die Bewerbungsbögen finden Sie auf der

Homepage des Landkreis Reutlingen

^
Download