Gartenbild mit altem offen und rosa Blüten

Offene Gärten 2021

Auch in diesem Jahr landen in Münsingen vom 25. bis 27. Juni 2021 jeweils von 14:00 – 18:00 Uhr, im Rahmen der Gesunden Stadt, wieder Gartenbesitzerinnen und -Besitzer zum Entdecken und Erleben der kleinen und großen Oasen ein.

In diesem Jahr werden die Offenen Gärten von vielen Kulturangeboten begleitet. Am Freitagnachmittag ab 15 Uhr können Kinder und Junggebliebene mit dem Theater Kokolores für Kinder ab 5 Jahren und Familien von und mit Bernd Kohlhepp und dem Musiker Andrew Zbik die Welt erklären lassen. Das Theater findet auf dem Spielplatz Am Zigelburren (neben dem CVJM-Heim) statt und der Eintritt ist kostenlos. Am Samstag und am Sonntagnachmittag ist dann der „Lümmel“ unterwegs. Das Liedermacher-Überlebens-Mobil macht an beiden Tagen an jeweils drei Gärten halt. Im Gepäck hat der Lümmel jeweils eine kleine Band, welche ein Konzert für die Gartenbesucher spielt. Wann genau das Mobil in welchem Garten ist, erfahren Sie immer kurzfristig in der Münsingen-App oder direkt bei den Gärten.

Im Dekanatsgarten erwartet die Besucher das ganze Wochenende unter dem Motto „Das Leben feiern“ ein abwechslungsreiches Programm mit Bienen, Schafen und Nistkästen. Am Samstag zwischen 14 und 16 Uhr gibt es Livemusik mit Stefan und Kathrin Lust. Ab 17 Uhr spielt die CVJM Lobpreisband. Am Sonntag um 10:15 Uhr findet ein König-Davis-Gottesdienst im Garten statt. Bevor dann am Nachmittag wieder Livemusik und Mitmachtänze angeboten werden. Das ganze Wochenende über gibt es immer wieder Impulslesungen unterm Baum.

Im Garten von Deborah Schrade findet sich eine Ausstellung mit Acrylbildern und am Sonntag ab 15 Uhr wird ebenfalls Livemusik geboten. Kunst für den Garten finden die Besucher hier ebenso wie Produkte aus Garten, Wald und Acker.

Auch auf dem Eichberghof öffnen die Familien Glück und Maier wieder Ihre Gärten und laden zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein. Natürlich bietet auch der Hofladen die Möglichkeit einzukaufen und auch Musik wird geboten sein.

In Trailfingen wird auch in diesem Jahr Kunst aus Beton und Acryl, sowie Marmelade Kaffee und Kuchen angeboten. Marie-Luise Brändle öffnet nicht nur den Garten, sondern auch die Scheune.

Im Atelier 11 von Christopf Menschel gibt es einen „BilderGarten“ zu sehen und Sandra Linsemayer ergänz den optischen Genuss durch akustischen.

Sowohl das AlbGut als auch das Hotel Hermann öffnen Ihre Gärten und werden somit auch zur Bühne für Livemusik.

Der Garten von Familie Spinnler ist weit über die Grenzen von Auingen bekannt und bietet neben einem Meer von Blüten auch die Möglichkeit zur Entspannung.

Im Kakteenhaus von Thomas Mohn, erfahren Interessierte alles über die stacheligen Pflanzen und können mit etwas Glück bei der Verlosung auch einen treuen pflanzlichen Begleiter gewinnen.

Die Bewohner des Schneckengarten in Rietheim bei Rita Goller freuen sich ebenfalls auf Besuch und Frau Goller kann viele Geschichten und Anekdoten zu der Schnecke auf der Schwäbischen Alb erzählen.

Auch die Stadt Münsingen lädt wieder ein unter anderem die Spielplätze und Friedhöfe in der Gesamtstadt zu Erfahren. In einer ganz besonderen Art der Bürgerbeteiligung können die Bürgerinnen und Bürger mitentscheiden, wie die Baumscheiben in Münsingen zukünftig gestaltet werden sollen. In der Parksiedlung wurden vom Bauhof unterschiedliche Formen angelegt und über die Münsingen-App können alle App-Nutzer mit abstimmen, welche Baumscheibe Ihnen am besten gefällt. Hier finden Sie alle Informationen zur Abstimmung und eine Übersicht der Baumscheiben. 

Weitere Informationen sowie aktuelle Hinweis zu den Programmpunkten vor Ort finden Sie auf der

Münsingen App