Auf dem Bild ist das Rathaus Münsingen abgebildet

Praxisintegrierte Ausbildung (PIA)

Kinder beim Spielen im Laub mit der Erzieherin Erzieher*in:

Ausbildungsdauer:

3 Jahre (Vollzeitausbildung)

Ausbildungsverlauf:

Bei dieser Ausbildungsform (PIA) zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in wechseln sich Praxiswochentage (2 Tage pro Woche) in einer städtischen Kindertageseinrichtung und Schulwochentage (3 Tage pro Woche) an der Magdalena-Neff-Schule Ehingen (Schule für Sozialpädagogik) ab.

Die/der PIA-Auszubildende ist während der gesamten Ausbildung in einer Kindertageseinrichtung tätig. Bei der Stadt Münsingen ist dies in der Regel das Kinder- und Familienzentrum „Im Kirchtal“.

Die PIA-Ausbildung ist eine vergütete Ausbildungsmöglichkeit für angehende Erzieher/innen. Durch diese Ausbildungsform werden auch Bewerber angesprochen, die bereits im Berufsleben standen und nun als Quer- oder Seiteneinsteiger den „Erzieherberuf“ anstreben.

Voraussetzungen:

Mindestens Mittlere Reife zzgl. einer weiteren Zulassungsvoraussetzung (z.B. Abschluss des Berufskollegs für Praktikantinnen und Praktikanten, Abschluss als Kinderpfleger/in, zweijährige Tätigkeit als Tagesmutter/vater, Führung eines Familienhaushalts mit Kindern von einer Dauer von mindestens 3 Jahren…)

Ausbildungsinhalte:

Vermittlung der erforderlichen beruflichen Handlungskompetenzen um selbstständig und eigenverantwortlich Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen.

Nach Abschluss der Ausbildung können die Schüler/innen eigenverantwortlich in allen sozialpädagogischen Bereichen arbeiten. Der Erwerb der Fachhochschulreife ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Ausbildungsvergütung:

Im 1. Ausbildungsjahr: 1.140,69 Euro

Im 2. Ausbildungsjahr: 1.202,07 Euro

Im 3. Ausbildungsjahr: 1.303,38 Euro

Urlaub:

Der Urlaub beträgt 30 Arbeitstage pro Jahr.

Sie haben Fragen?

Ihr Kontakt

Marina Dieterle

Sachgebietsleiterin Personal

07381 182-147

marina.dieterle@muensingen.de