Wirtschaftsförderung

Frau Sarah Rohloff
Tel.: 07381 182-127
Fax: 07381 182-101
Gebäude: Rathaus
Raum: 38
Aufgaben:

Wirtschaftsförderung, Förderprogramm Entwicklung ländlicher Raum (ELR)

Fördermöglichkeiten in Münsingen

Ob Zuschüsse, Förderprogramme, KfW-Kredite oder Subventionen: Das Land Baden-Württemberg, die Bundesrepublik Deutschland und die Europäische Union bieten mittelständischen Unternehmern und Existenzgründern viele Optionen zur zusätzlichen Kapitalgewinnung und Kosteneinsparung.
Auf dieser Seite erhalten Sie einen ersten Überblick über Fördermittel.

Gerne sind wir hier Ihr Ansprechpartner.

ELR - Entwicklung Ländlicher Raum

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum, kurz ELR, zählt zu den wichtigsten Instrumenten des Landes Baden-Württemberg, die integrierte Strukturentwicklung der Gemeinden insgesamt zu unterstützen.
Ziel des ELR ist es, in Dörfern und Gemeinden des Ländlichen Raumes die Lebens- und Arbeitsbedingungen zu erhalten und fortzuentwickeln, der Abwanderung entgegenzuwirken, den landwirtschaftlichen Strukturwandel abzufedern und dabei sorgsam mit den natürlichen Lebensgrundlagen umzugehen.
Die Förderung von Investitionen konzentriert sich auf folgende Schwerpunkte:

Wohnen
Erhaltung und Stärkung der Ortskerne insbesondere durch Umnutzung vorhandener Bausubstanz, Maßnahmen zur Erreichung zeitgemäßer Wohnverhältnisse (umfassende Modernisierung), ortsbildgerechte Neubauten in Baulücken, Verbesserung des Wohnumfelds, Entflechtung unverträglicher Gemengelagen und Neuordnung mit Baureifmachung von Grundstücken.
 
Grundversorgung
Sicherung der wohnortnahen Grundversorgung mit Waren und Dienstleistungen.
 
Arbeiten
Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen zum Erhalt der dezentralen Wirtschaftsstruktur sowie zur Sicherung und Schaffung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen vor allem in Verbindung mit der Entflechtung unverträglicher Gemengelagen, der Reaktivierung von Gewerbe-und Militärbrachen, einschließlich vorbereitender Maßnahmen wie Baureifmachung von Grundstücken und die dazu notwendige innere Erschließung von Gewerbegebieten.
 
Gemeinschaftseinrichtungen
Schaffung und Anpassung von Gemeinbedarfseinrichtungen.
 
Die Antragstellung läuft über die Stadt Münsingen. Anträge sind bis zum 15. September des laufenden Jahres für das darauf folgende Jahr bei der Stadt Münsingen, Wirtschaftsförderung, einzureichen.

Nähere Informationen sowie die Antragsunterlagen unter:
https://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unsere-themen/laendlicher-raum/foerderung/elr/

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Wirtschaftsförderung wenden.

Leader - Mittlere Alb

Sie haben Ideen – wir fördern! Gemeinsam für unsere Region.
 
Was ist LEADER?
LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union zur Stärkung und Weiterentwicklung ländlicher Räume. Das Programm ermöglicht regionalen Akteuren, die Entwicklung ihrer Region aktiv mitzugestalten. Für die Umsetzung des Programms wurde durch Bürger, Vereine, Verbände, Kommunen und Institutionen der Region die LEADER-Aktionsgruppe Mittlere Alb gegründet. Bis zum Ende des Jahres 2020 stehen der Region damit rund 2,8 Mio. Euro EU-Mittel für die Umsetzung der regionalen Strategie sowie zur Förderung von Projekten zur Verfügung. 
Unsere Region entwickeln – mit Strategie
Den Rahmen für die Umsetzung des EU-Förderprogramms in der Region bildet das Regionale Entwicklungskonzept (REK) Mittlere Alb. Der Verein LEADER Mittlere Alb als LEADER-Aktionsgruppe setzt das Konzept gemeinsam mit dem Regionalmanagement in der Region um. Aktiv daran beteiligt sind Bürger, Vereine und Verbände, Kommunen und weitere Akteure. 
LEADER-Aktionsgebiet Mittlere Alb
Das LEADER-Aktionsgebiet Mittlere Alb besteht aus 20 Gemeinden aus den Landkreisen Reutlingen, Esslingen, Sigmaringen sowie dem Alb-Donau-Kreis.

Förderung von Projekten: LEADER unterstützt mit seinen Fördermitteln innovative und kreative Projekte zur Stärkung unserer ländlichen Region.

Wer wird gefördert? Öffentliche und kirchliche Einrichtungen, Vereine und Verbände, Privatpersonen, Unternehmen und Freiberufler

Wie wird gefördert? Die Projektträger erhalten Zuschüsse, diese variieren zwischen 30% und 90%.

Gefördert werden Projekte, die im LEADER-Aktionsgebiet umgesetzt werden, mindestens einem der Förderschwerpunkte zugeordnet werden können, die Kostenobergrenze von 600.000 Euro (netto) nicht überschreiten.

Förderschwerpunkte
Lebenswerte Dörfer: Orte attraktiver gestalten, Nah- und Grundversorgung sichern und verbessern, Mobilitätsangebote stärken und entwickeln

Soziales und kulturelles Leben: Soziale Angebote und Strukturen verbessern, Kulturelle Angebote fördern

Regionale Wirtschaft: Ausbildungs- und Bildungsangebote sichern, Kleine Unternehmen und Freiberufler stärken, Beschäftigungsmöglichkeiten für Frau verbessern

Wo kann ein Antrag gestellt werden? Projektanträge können beim LEADER-Regionalmanagement eingereicht werden. Die Antragsunterlagen erhalten Sie unter www.leader-alb.de oder direkt beim Regionalmanagement.

Aktueller Förderaufruf:  abrufbar unter https://leader-alb.de/foerderung/antragsfrist/

Ansprechpartner
Hannes Bartholl, Regionalmanager, Tel.: 07381 40297-01, E-Mail: bartholl@leader-alb.de
 
Elisabeth Markwardt, Regionalmanagerin, Tel.: 07381 40297-02, E-Mail: markwardt@leader-alb.de
 

LEADER Mittlere Alb e.V., Hauptstraße 41, 72525 Münsingen, www.leader-alb.de

L-Bank - Staatsbank für Baden-Württemberg

Wollen Sie eine Firma gründen? Oder ein bestehendes Unternehmen voranbringen? 
Für diese und viele weitere Projekte in Baden-Württemberg gibt es Förderungen der L-Bank.
Weitere Informationen unter www.l-bank.de

Förderdatenbank

Mit der Förderdatenbank des Bundes unter  www.foerderdatenbank.de gibt die Bundesregierung einen umfassenden und aktuellen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union.
Das Fördergeschehen wird unabhängig von der Förderebene oder dem Fördergeber nach einheitlichen Kriterien und in einer konsistenten Darstellung zusammengefasst.

     
 
powered by ITEOS