Ansicht des Jüdischen Friedhofs in Buttenhausen

Jüdischer Friedhof Buttenhausen

1789 stifteten die Freiherren von Liebenstein der jungen jüdischen Gemeinde dieses Gelände zur Anlage eines Begräbnisplatzes. Der von den Juden auch als „Gutort“ bezeichnete Friedhof wurde mehrfach erweitert. Die Bestattungen endeten während des Zweiten Weltkrieges mit der Auslöschung der jüdischen Gemeinde. Glücklicherweise hat sich der Friedhof weitgehend unbeschadet erhalten und wurde nicht von den Nationalsozialisten zerstört. Ein Gedenkstein beim unteren Eingang wurde anlässlich der Friedhofsinstandsetzung 1967 im Auftrag des Regierungspräsidiums Tübingen errichtet, ebenso der der untere Eingang. Zuvor gab es nur den Eingang an der oberen rechten Seite des Friedhofs. Für die weitere Erhaltung engagierte sich in den folgenden Jahren der Buttenhausener Walter Ott.

Auf dem Friedhof haben sich rund 400 Grabsteine aus nahezu der gesamten Ära jüdischer Geschichte erhalten. Bemerkenswert ist die sich wandelnde Stilform der Grabdenkmäler und deren vielfältige Symbolsprache, die auf Ämter oder Familiennamen schließen lässt. Aus allen Epochen der jüdischen Geschichte Buttenhausens haben sich Grabsteine erhalten. Sie zeigen den Wandel der Stilformen vom ausgehenden
18. bis zum 20. Jahrhunderts. Die ältesten Grabdenkmäler befinden sich links der Treppe; der größte Teil des Friedhofs aber enthält Grabsteine aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die den Formenschatz historisierender Architekturformen aufweisen. Die Grabstellen der letzten Juden, die während dieser Zeit beerdigt wurden, sind unbekannt; sie mussten damals in aller Eile bei Nacht und Nebel beigesetzt werden. Nach dem Krieg wurden für sie im oberen Bereich des Friedhofs Grabkissensteine gesetzt.

Die Stadt Münsingen pflegt und kümmert sich seit vielen Jahren um den Friedhof. Auch in Zukunft soll dieses wichtige kulturhistorische Denkmal erhalten bleiben.


Adresse

  • Jüdischer Friedhof Buttenhausen
    72525 Münsingen-Buttenhausen

Öffnungszeiten

  • Der Jüdische Friedhof Buttenhausen ist frei zugänglich. Betreten auf eigene Gefahr.

    Besucher können eine Führung über den Friedhof buchen.


Eintrittspreise

  • Führungen: 30,00 Euro (Dauer ca. 1 Stunde)
Sie haben Fragen?

Ihr Kontakt

Yannik Krebs

Leiter Stadtarchiv und Museen

07381 182-115

yannik.krebs@muensingen.de