Alltagshilfen für Jung und Alt

In Münsingen finden sich eine ganze Reihe von Beratungs- und Unterstützungsangeboten für alle Lebenslagen.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von wichtigsten Anlaufstellen. Gerne können Sie sich an die Stadt Münsingen wenden, wenn Sie sich mit Ihrem Bedarf bei den aufgeführten Institutionen nicht wieder finden.

Pflegestützpunkt

Der Pflegestützpunkt im Landkreis Reutlingen informiert, berät und unterstützt im Alter, bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit.Logo der Pflegestützpunkte im Landkreis Reutlingen

Egal, ob Sie selbstbestimmt und möglichst unabhängig lange in Ihrer vertrauten Umgebung leben möchten; ob Sie durch Unfall, Schlaganfall oder eine andere schwere Erkrankung Ihr Leben von heute auf morgen völlig umgestalten müssen; oder ob durch Pflegebedürftigkeit oder beginnende Demenz neue Fragen zur Versorgung zu klären sind. - Die Beratung ist an der jeweiligen individuelle Lebenssituation ausgerichtet und offen für

  • alle, die sich mit dem Älterwerden beschäftigen und das Alter gezielt gestalten wollen,
  • pflegebedürftige Menschen aller Altersstufen,
  • Angehörige und andere Bezugspersonen,
  • alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

In Münsingen ist der Pflegestützpunkt für Sie im Rathaus Münsingen, Bachwiesenstraße 7, vor Ort.

Sprechzeiten:
Donnerstag 16.00 bis 18.00 Uhr
Freitag           8.30 bis 10.30 Uhr

!Auf Grund der aktuellen Pandemielage finden keine offenen Sprechstunden statt!

Terminvereinbarungen sind auch außerhalb der Sprechzeiten oder auch zu Hausbesuchen möglich unter der Telefonnummer  07381/ 182- 194.
Bei eiligen Anfragen, können Sie selbstverständlich auch einen zeitnahen Beratungstermin im Pflegestützpunkt-Büro Landratsamt (Kaiserstr. 27, 72764 Reutlingen, Telefon: 07121/ 480 4030) erhalten oder wir können Ihr Anliegen telefonisch klären.
Bei Bedarf kommen wir auch zu Ihnen nach Hause. 
Email: pflegestuetzpunkt@kreis-reutlingen.de

Flyer der Pflegestützpunkte im Landkreis Reutlingen

Frühe Hilfen

Eine Schwangerschaft, eine Geburt, ein Baby und Kleinkind: Alles hört sich so wunderbar an und doch gibt es in vielen Familien kleinere und manchmal größere Probleme. Mache ich alles richtig? Wie schaffe ich das nur? Wo bleibe ich? Es entstehen Unsicherheiten und Überforderung. Das Netzwerk der "Frühen Hilfen" unterstützt Schwangere und Familien mit Kindern von 0-3 Jahren in allen Lebenslagen. Die Hilfe ist freiwillig, kostenlos, vertraulich, unbürokratisch und für jeden - egal welches Geschlecht, welche Herkunft und welche Religion.

Homepage der Frühen Hilfen im Kreis Reutlingen

Diakonische Bezirksstelle

Die Diakonische Bezirksstelle bietet ein breites Beratungs- und Unterstützungsangebot von der Teilhabeberatung für Menschen mit Handicap, Schwangerenberatung, Hilfen für Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund, Selbsthilfegruppen bis zu ganz praktischen Unterstützungen wie die Tafel.

Alle Informationen zum Angebot sowie den Kontaktdaten finden Sie direkt bei der Diakonischen Bezirksstelle

Homepage der Diakonischen Bezirksstelle Münsingen

Jugendmigrationsdienst

Der Fachdienst Jugend, Bildung, Migration der BruderhausDiakonie engagiert sich neben den Einzelfallhilfe bei allen Fragen und Problemen, Gruppenarbeit, Freizeitarbeit und Erlebnispädagogik für Jugendliche mit Migrationsgeschichte auch in städtischen Jugendarbeit. Zum Beispiel im Jugendzentrum, der Schulsozialarbeit und anderen Projekten.

Kontaktdaten und weiter Informationen zur Arbeit finden Sie auf der

Homepage des Jugendmigrationsdienstes

NAWO in Münsingen

Das Netzwerk Ambulante Wohnungssicherung (kurz NAWO) bietet Unterstützung und Beartung für Familien, Alleinlebende und Alleinerziehende in Münsingen und um Landkreis Reutlingen, deren Wohnraum gefährdet ist.

Den Flyer der NAWO finden Sie hier

Die Sprechstunde findet in der Zehntscheuer, Zentscheuerweg 11, 72525 Münsingen im 1.OG statt. Eine telefonische Anmeldung unter 07121/9880-130 oder 0151/55567105 wird empfohlen.
Ihr Ansprechpartner vor Ort ist Herbert Mang.

Jugend- und Drogenberatung

Jugendliche und junge Erwachsene, welche ein Problem mit legalen oder illegalen Drogen haben, finden bei der Drogenberatung einen Ansprechpartner. Daneben finden Menschen mit problematischem Ess,- Spiel- oder Arbeitsverhalten AnsprechpartnerInnen in der Beratungsstelle. Des weiteren arbeitet die Jugend-und Drogenberatung im präventiven Bereich mit allen Arten von Schulen, Multiplikatoren,  Jugendlichen- und Jugendhilfeeinrichtungen zusammen und führt entsprechend mit deren Zielgruppen präventive Veranstaltungen durch.

Alle Informationen zum Angebot und den Kontakten finden Sie auf der

Homepage der Jugend- und Drogenberatung

Wohnberatung für Senioren

In Zusammenarbeit mit dem Kreisseniorenrat bietet die Stadt Münsingen Wohnberatung für Seniorinnen und Senioren an, um ihnen möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.

Bei Interesse an einer Wohnberatung bei Ihnen zu Hause wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro im Rathaus unter 07381/182-131 oder buergerbuero@muensingen.de.

Sie haben Fragen?

Ihr Kontakt

Rebecca Hummel

Integrations- und Inklusionsbeauftragte, Bürgerbeteiligung

07381 182-168

rebecca.hummel@muensingen.de