Ausschnitt aus dem Plan, in welchem die vier zu veräußernden Teilflächen eingetragen sind

Bebauung ehemaliges "Schoell-Areal" / "Im Völter"

Visualisierung der ersten Überlegungen zum Völter Areal

Die Stadt Münsingen beabsichtigt das Areal "Im Völter" (ehemaliges "Schoell-Areal") am nordwestlichen Rand der Innenstadt einer Wohnbebauung sowie teilweise einer gewerblichen Nutzung (Dienstleistungen/Gesundheitsversorgung/Büroeinheiten) zuzuführen.

Die Stadt Münsingen legt großen Wert auf ein architektonisch und städtebaulich attraktives Erscheinungsbild des zu entwickelnden Areals sowie auf Berücksichtigung ökologischer Aspekte bei Errichtung und Betrieb der Gebäude und sozialer Aspekte in der Vermietung und Vermarktung.

Für die Umsetzung hat die Stadt Münsingen über ein Investorenauswahlverfahren nach einem oder mehreren Investoren gesucht. Das Verfahren zur Auswahl der Investoren wurde als strukturiertes wettbewerbliches Verfahren in zwei Phasen geführt:

Phase 1 – Teilnahmewettbewerb:
Jeder Interessent hatte die Möglichkeit sich bis zum 05. Mai 2021 am Teilnahmewettbewerb zu beteiligen.

Phase 2 – Angebots- und Verhandlungsphase:
Am 20. Mai 2021 wurden alle Bewerber zur Abgabe eines Angebots aufgefordert. Das Ende der Einreichungsfrist des ersten Angebots wurde auf den 17. August 2021 festgelegt.

Dem projektbegleitenden Bauausschuss „Investorenauswahlverfahren Völter“ wurden die Angebotsunterlagen nach Ende der Einreichungsfrist vorgestellt und erläutert. Die Vergabe der Baufelder erfolgte durch den Gemeinderat an zwei Investoren.

Im nächsten Schritt werden Zielvorgaben definiert und Detailplanungen entwickelt. Auch das Bebauungsplanverfahren „Im Völter“ wird parallel fortgesetzt.

Abgrenzung der vier zu veräußernden Teilflächen

Sie haben Fragen?

Ihr Kontakt

Fadime Birinci

Leitung Liegenschaftsamt

07381 182-102

fadime.birinci@muensingen.de